Die Ost-West-AG (4ever)

hat sich im Frühjahr 2020 gegründet, ist ein Netzwerk bestehend aus vorwiegend Künstlerinnen und sucht – wie der Name vermuten lässt – nach (langfristigen) Verbindungen zwischen Ost und West. In regelmäßigen Zusammenkünften und unterschiedlichen Konstellationen werden die „heißen“ Themen genauer unter die Lupe genommen und dabei ordentlich gerangelt. Für alle tiefergehenden Informationen und bei Interesse bitte HIER lang. Continue Reading →

Mit Echten singen – eine Anleitung (2021)

Bringt Eure persönlichen (Wende-)Geschichten auf die Bühne – singt sie, tanzt sie, gebt ihnen in den Ohren und Erinnerungen der Zuhörenden einen Platz. Zusammen mit dem Musiker Friedrich Greiling, der Dramaturgin Johanna-Yasirra Kluhs und verschiedenen Orten dieses schönen, weiten Landes laden wir zum gemeinsamen Workshop:
09.+10.10. Görlitz, ZuVi Retrospektiven!
16.+17.10. Mannheim, Abendakademie
30.+31.10. Dorsten
06.+07.11. Augustusburg, aufweiterflur
22.-24.11. Schwerin Continue Reading →

Die Bürgermeisterin / Mayoress (2021)

Eine zielgerichtete Recherche (in gleich drei Bundesländern) zur Frage:
Wer ist diese*r Typ? Was muss ich können / anbieten / fordern+fördern, welchen Dialekt beherrschen und: was anziehen – wenn ich das in Zukunft sein will?
Und geht’s auch ohne Ort? Or is THIS utopia?
You will hear more – auf insta etc… oder auch HIER!

September-Dezember 2021
in Zusammenarbeit mit Matchbox und der Heinrich-Böll-Stiftung Baden-Würtemberg Continue Reading →

30 Stunden Runder Tisch (2021)

DAS HAPPENING
zur DDR-Frauenbewegung 89/90 auf dem Markt in Leipzig!!
30 Stunden Texte der Aktivist_innen von damals öffentlich verlesen, anhören, besprechen, kommentieren, diskutieren, verschlingen, singen und damit: in die Welt bringen.
Start: 25.6., 18 Uhr – Ende: 26.6., Mitternacht

FOLLOW und Mitmachen here:
30stundenrundertisch.net | Instagram | und bei telegram (30stundenrundertisch) Continue Reading →

Auf die Plätze! (2021)

Das große Wiedersehen mit Musik!
Und dem VOLKS*THEATER RAMPE!
17.-19. Juni, jeweils 20:30 Uhr
auf dem Marienplatz in Stuttgart

Continue Reading →

Mit Echten singen (seit 2020)

Dates
04.06.21 Köln, Impulse Theater festival, tanzfaktur
08.11.20 Chemnitz, Lokomov, Radio T und per livestream auf fb – 20 Uhr
24.10.20 Mannheim, zeitraumexit – 20 Uhr
09.10.20 Berlin, EINS ZU EINS Festival, Alte Münze, – 19:30 Uhr
25.09.20 Qualitz, Vorsicht! Lösungen, Workshop+Konzert
10.07.20 Dresden, HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Continue Reading →

Interviews mit Fiesen Männern (2019)

Premiere: voraussichtlich März 2022, Theater Aachen

HIER gehts weiter…

Mit Echten reden (1): Das Ellenbogen-Prinzip (2019)

„Ihr müsst jetzt lernen, die Ellenbogen auszufahren!“ Dieses Post-Wende-Man- tra prägte für die damals 13-jährige Tanja Krone maßgeblich das Ende der DDR. Fast 30 Jahre später befragt sie Eltern, Geschwister, Schulfreund_in- nen und Lehrer_innen, was man unter dem Ellenbogen-Prinzip verstand, und bringt die Antworten auf die Bühne: Drei Frauen aus zwei Generationen, fremde O-Töne und der Soundtrack einer Vergangenheit, die erst noch er- funden werden muss. Zwischen echten, verfälschten und geliehenen Erinne- rungen von vielen entsteht behutsam etwas Neues. Continue Reading →

E-Sound of Silence (2019-2021)

Wichtig was los, in der Automobilbranche. Von Geld machen zu Geld machen… Mit der gewünschten(?) Wende zur E-Mobilität soll es nun bald auch neue Sounds auf unsern Straßen geben. Aha aha… Wie klingt denn das? Wer macht denn die? Ein Workshop mit abschließender Konzert-Performance am 27.9. in der Alten Feuerwache, Mannheim.
All info HERE!

Eine Koproduktion von Tanja Krone/One Hit Wonder, Al Balad Theater Amman und zeitraumexit. Gefördert durch den Internationalen Koproduktionsfonds des Goethe-Institut e. V. und den Musikfonds e. V mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

schwanken / swaying

Eine Performance in Kollaboration mit Clarissa Thieme im Rahmen von „Das ganze Leben: Archive und Wirklichkeit“ (Programm), produziert von Haus der Kulturen der Welt, Berlin
22.5.19, 17 Uhr, Kunsthalle Lipsiusbau, Dresden