Babette_Autogramm_klein

BABETTE im Rosengarten (2021)

Posted on 1. Juli 2022 by Tanja Krone

Der performative Stadtspaziergang Babette im Rosengarten von Inken Reinert startet beim Rosengarten des Café Moskau. Dort wird die Geschichte der fiktiven Figur Babette als Fotofilm projiziert. Babette – Geist des Pavillons neben dem Café Moskau – kehrt zurück in den zweiten Bauabschnitt der Karl-Marx-Allee. Sie kommt aus der Zukunft, die zur Entstehungszeit des Viertels quasi gleich mit entworfen wurde. In dieser Zukunft sollten sich die Menschen entfalten können, befreit von der Enge der Mietskasernen, von Klassenschranken und den ökonomischen Zwängen des Kapitalismus – Architektur, Städteplanung und Kunst im öffentlichen Raum sollten das entsprechende Umfeld dafür schaffen.

Babette schaut sich im Viertel um. Die Rosen sind nun im Rosengarten eingeschlossen. Was ist sonst noch so passiert in dieser Zeit zwischen vergangener Zukunft und der Gegenwart, in der sie sich nun bewegt? Die aus dem Fotofilm herausgetretene Protagonistin trägt Texte vor – Zitate aus Gesprächen und Interviews mit Anwohner:innen, aus Zeitungsberichten und aus historischen Quellen. Um sie herum sind Rosenstöcke aufgestellt, die anschließend verteilt werde

Darstellerin Babette: Tanja Krone
Idee/Konzeption: Inken Reinert
Texte: Tanja Krone, Inken Reinert,
Dramaturgie Texte: Tanja Krone
Auszüge aus Interviews mit Anwohner:innen der Karl Marx Allee und Zeitzeug:innen
Kamera und Montage: Inken Reinert
Kostüm: Kathrin Krumbein

Datum: 10.09.2021, 19:00 Uhr
Ort: Café Moskau, Karl-Marx-Allee 34, 10178 Berlin